Sinner Schrader lädt zum Web-Kongress

Dienstag, 11. April 2006

Der Hamburger Interactive-Dienstleister Sinner Schrader veranstaltet am 11. Mai in Hamburg den ersten Web-2.0-Kongress zu den Geschäftsmodellen hinter dem Trend. Web-2.0 steht für ein vernetztes, offenes Internet. Erste erfolgreiche Unternehmen in dem Feld sind unter anderem Google Maps, Myspace und Skype. Zum 10. Geburtstag von Sinner Schrader, ebenfalls am 11. Mai, stehen Themen wie "Wer gewinnt das Spiel um die Macht des Konsumenten - innovative Startups, heimische E-Commerce-Player? Oder wächst die Dominanz von Google, Ebay und Amazon weiter?" auf der Tagesordnung. Referenten kommen unter anderem von Yahoo, Skype Europa, E-Pages und Sinner Schrader. Die Veranstaltung wird von Götz Hermann (Die Zeit), Eva-Maria Schmidt (HORIZONT), Holger Schmidt (FAZ) und Thomas Knüwer (Handelsblatt) moderiert.

Die Veranstalter rechnen mit rund 300 Teilnehmern aus Handel, Automobil, Tourismus, Werbung, Medien und Internet. Alle weiteren Informationen zum Kongress gibt es unter www.next10years.com. ems

Meist gelesen
stats