Sinner Schrader kauft Spot-Media

Freitag, 01. Februar 2008

Die Hamburger Interaktivagentur Sinner Schrader übernimmt den ortsansässigen Internetspezialisten Spot-Media. Die Aktien sollen heute auf den Käufer übergehen. Über die Höhe des Verkaufspreises haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Mit der Akquisition will Sinner Schrader sein Angebotsportfolio erweitern: Ein Schwerpunkt von Spot-Media liegt auf der laufenden Pflege von großen Internetshops- und portalen.

Spot-Media wird innerhalb der Sinner Schrader-Gruppe als eigenständige Gesellschaft und Marke geführt werden. Geschäftsführer sind weiterhin Ralph Riepenhausen, 43, und Ihssan Ayoub, 33. Der bisherige Vorstandsvorsitzende und Gründer Oliver Wellig verlässt Spot-Media auf eigenen Wunsch. Für das laufende Jahr 2008 erwartet die Agentur einen Umsatz von über 3 Millionen Euro bei einer operativen Marge von über 10 Prozent. Spot-Media beschäftigt derzeit 40 Vollzeitmitarbeiter. brö

Meist gelesen
stats