Sinner Schrader holt globalen Škoda-Lead und eröffnet erstes Auslandsbüro

Donnerstag, 20. September 2012
Management von Sinner Schrader: Osterberger, Dyckhoff, Schrader, Blank und Gassner (v.l.)
Management von Sinner Schrader: Osterberger, Dyckhoff, Schrader, Blank und Gassner (v.l.)

Hamburg, Frankfurt, Berlin, Hannover, München – und jetzt Prag: Sinner Schrader expandiert und gründet ihre erste Auslandsniederlassung in der Hauptstadt der Tschechischen Republik. Der Anlass ist ein ganz besonderer: Mit Škoda haben die Digitalspezialisten nicht nur einen neuen Top-3-Kunden, sondern auch erstmals ein Unternehmen aus der Automobilbranche gewonnen.
Michael Ploj (l.) und Jan-Nicolas Helf übernehmen die operative Leitung in Prag
Michael Ploj (l.) und Jan-Nicolas Helf übernehmen die operative Leitung in Prag
Die Agentur konnte sich in einem mehrstufigen Pitch gegen sieben nationale und internationale Wettbewerber durchsetzen. Ein Erfolg vor allem der beiden Geschäftsführer Martin Gassner (Kreation) und Blundstone Osterberger (Beratung). Die beiden, die CEO Matthias Schrader im Mai in das Management der Agentur holte, betreuten das Auswahlverfahren. Ab sofort verantwortet Sinner Schrader damit das komplette digitale Ökosystem von Škoda, sprich Plattformen, Kampagnen, Mobile und Social Media bis hin zur Entwicklung neuer digitaler Services und Apps.

Nun eröffnet die Agentur für Škoda sogar ein eigenes Büro. Das hatte es bislang nur einmal gegeben: im Mai in München, um den Kunden Allianz intensiver betreuen zu können. Der nächste neue Standort liegt rund 300 Kilometer Luftlinie in nordöstlicher Richtung. Im sogenannten "Marketing Hot House" von Škoda in Prag. Dort hat der Autobauer seine strategischen Agenturpartner an einem Ort gebündelt. Einheiten von Leagas Delaney, Draft FCB und Mediacom sind bereits vertreten und arbeiten eng zusammen.

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten
Alle Hintergründe zum Thema lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 38/2012 vom 20. September.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Zum Start ziehen sieben Mitarbeiter in die Moldau-Metropole. Bis Jahresende soll das Team auf 20 Personen anwachsen. Für die operative Leitung konnte CEO Schrader Kreativdirektor Michael Ploj (zuvor Jung von Matt/Alster) und Account Director Jan-Nicolas Helf (zuvor BBDO Proximity) gewinnen. Ein Managing Director, der die Gesamtverantwortung für die Dependance übernimmt, wird noch gesucht. Bis dieser gefunden ist, übernehmen Gassner und Osterberger den Posten. jm
Meist gelesen
stats