Sinner Schrader Mobile holt Kreativen Robert Fritze

Montag, 19. März 2012
Robert Fritze hat sich innerhalb Berlins umorientiert
Robert Fritze hat sich innerhalb Berlins umorientiert

Kreative Verstärkung für Laurent Burdin: Der CEO der im Mai 2011 gegründeten Spezialagentur Sinner Schrader Mobile holt Robert Fritze. Der 30-Jährige verstärkt ab sofort als Creative Director das Kreativteam aus Designer und Konzeptern der Berliner Agentur. Auf seinem neuen Posten gestaltet er künftig mobile Lösungen für Kunden wie DuMont Net, Comdirect, Unitymedia und Publish (Merian, Prinz, Feinschmecker). Fritze arbeitete zuvor drei Jahre lang für Iconmobile und betreute dort zuletzt als Creative Lead internationale Marken wie Microsoft, Nivea, BMW und IBM. "Die Kreation spielt beim Mobile-Development eine entscheidende Rolle, da der mobile Kontext sehr unterschiedlich sein kann. Mobile Lösungen interagieren nicht mehr nur mit klassischen Medien wie Web, Print und TV, sondern sind künftig noch viel tiefer im Alltag verankert zum Beispiel durch Verbindungen zum Auto, zu Hause, auf interaktiven Shopping-Displays, oder durch NFC, so genannte Near Field Communication", kommentiert Fritze seinen neuen Arbeitsbereich. jm
Meist gelesen
stats