Simpay als eigenständige Marke für mobiles Bezahlen gestartet

Montag, 23. Juni 2003

Die Mobile Payment Services Association, gegründet von Orange, Telefonica Moviles, T-Mobile und Vodafone, hat Simpay als eigenständige Marke und Geschäftseinheit gestartet. Das Ziel von Simpay ist es, eine offene, interoperable und gemeinsam gebrandete Lösung für mobile Payment zu entwickeln, um damit den M-Commerce-Markt anzukurbeln.

Neben Tim Jones, CEO von Simpay, werden Simon Richards, Jim Wadsworth, Edward Cooke und Mark Gordon dem Management angehören. Simon Richards, Mitbegründer von Alpheus Solutions, wird neuer Chief Operating Officer, Wadsworth, zuvor bei Vodafone, übernimmt die Position des Marketing-Chefs. Als neuer Finanz-Chef agiert Cooke, der bei Orange zuvor mit ähnlichen Aufgaben betraut war. Mark Gordon wird Kopf des Bereichs Marken und Kommunikation. Er war vorher bei T-Mobile International als Branding Director tätig. mas

Meist gelesen
stats