Silvio Berlusconi steigt bei Premiere ein

Montag, 24. November 2008
Silvio Berlusconi ist neuer Anteilseigner bei Premiere
Silvio Berlusconi ist neuer Anteilseigner bei Premiere

Die Medienholding Fininvest des italienischen Medienzaren Silvio Berlusconi hat sich am Pay-TV-Sender Premiere beteiligt. Wie das Unternehmen in einer Ad-Hoc-Meldung mitteilte, hat der Stimmrechtsanteil von Fininvest die meldepflichtige Schwelle von 3 Prozent überschritten und liegt aktuell bei 3,13 Prozent. Analysten spekulieren nun über die Motive von Berlusconi. "Ich weiß nicht, was Berlusconi vorhat, ein direktes Interesse am Unternehmen Premiere sehe ich jedoch nicht", sagte ein nicht namentlich genannter Analyst gegenüber dem "Handelsblatt". Anderen Experten zufolge spekuliert der italienische Ministerpräsident auf einen steigenden Aktienkurs bei dem angeschlagenen Pay-TV-Anbieter. Nachdem der Einstieg von Berlusconi bei Premiere bekannt wurde, sprang die Aktie bereits um über 18 Prozent nach oben. Offenbar beflügelt der Einstieg des milliardenschweren Medienzaren die Fantasie der Börsianer. Größter Anteilseigner von Premiere ist der Medienkonzern News Corp. von Rupert Mordoch. dh
Meist gelesen
stats