Siemens Mobile wird Sponsor der chinesischen Fußballiga

Freitag, 28. Februar 2003

Siemens Mobile forciert den Markenaufbau in China. Um die Marktposition im größten Mobilfunkmarkt der Welt auszubauen, übernimmt das Unternehmen das Hauptsponsoring der ersten chinesischen Fußballiga, die mit Beginn der Saison Mitte März "Siemens Mobile Football League" heißen wird. Ferner sichert sich das Unternehmen im Rahmen der Sponsoring-Vereinbarung Werbeflächen in allen chinesischen Stadien sowie die TV-Präsenz bei der Übertragung der Spiele, die laut Unternehmensangaben jährlich von rund 3,8 Milliarden Menschen verfolgt werden.

Zu finanziellen Details wurden keine Angaben gemacht. Der Vertrag mit der Chinese Football Association (CFA) hat vorerst eine Laufzeit von einem Jahr. Die erste Fußballliga, die derzeit aus 15 Fußballclubs besteht und pro Saison 210 Spiele absolviert, wird ab 2004 in eine neue "Super League" übergehen, für die sich Siemens Mobile eine Sponsoringoption gesichert hat. Erst kürzlich hatte Siemens Mobile einen Sponsoring-Vertrag mit der chinesischen Fußballnationalmannschaft vereinbart. mas
Meist gelesen
stats