Siemens-Manager Paul Stodden wird Chef von Debitel

Donnerstag, 17. Juni 2004

Der kürzlich vom Finanzinvestor Permira geschluckte Mobilfunkprovider Debitel hat einen neuen Chef. An die Spitze des Stuttgarter Unternehmens rückt Paul A. Stodden. Peter Wagner, der jetzige Vorstandsvorsitzende, scheide "auf eigenen Wunsch" aus dem Unternehmen aus, teilt Permira mit. Gleichzeitig soll der Münchner Unternehmensberater Hellmut K. Albrecht neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Debitel werden.

Stodden war zuletzt Chef bei Siemens Business Services (SBS). Seine Nachfolger tritt wie berichtet Adrian v. Hammerstein an. In die Fußstapfen des derzeitigen CEO des Computerherstellers Fujitsu Siemens Computers tritt der bisherige Marketing- und Vertriebsleiter Bernd Bischoff. Debitel hat rund 3100 Beschäftigte und kam 2003 auf einen Umsatz von knapp drei Milliarden Euro. Der Service-Provider hat europaweit 10,3 Millionen Kunden. Permira hatte Debitel Anfang Mai vom Schweizer Telefonkonzern Swisscom für 640 Millionen Euro übernommen. mas
Meist gelesen
stats