Shortlist für Lead Awards steht fest

Donnerstag, 18. März 2010
Markus Peichl: Gute Qualität redaktioneller Strecken
Markus Peichl: Gute Qualität redaktioneller Strecken

Die 19. Lead-Awards-Verleihung steht kurz bevor: Insgesamt 120 Juroren haben alle Ausgaben eines Jahrgangs von rund 420 Titeln gesichtet, am 25. März gibt die Jury die diesjährigen Preisträger bekannt. Alle zwei Jahre wird der Preis für den besten Newcomer vergeben, hier sind 2010 die Magazine "Cut", "Kultur und Gespenster" und "Magazin über Orte" nominiert. Hoffnungen auf den Siegertitel "Lead Magazin des Jahres" können sich die Fußballzeitschrift "11 Freunde", "Der Spiegel" und "Vogue" machen. "Trotz der Krise ist die Branche viel leistungsfähiger, als man oft annimmt", sagt Markus Peichl, Vorstand der Lead Academy. Gerade die Qualität redaktioneller Strecken habe 2009 zugenommen.

Mit vier Nennungen verzeichnet das "Zeit Magazin" die meisten Medaillen-Nominierungen. Auf je drei Nennungen kommen "Vogue", "Magazin über Orte" und "Stern". Bei den Agenturen hat Jung von Matt mit vier Nominierungen im Bereich Anzeige die besten Chancen auf einen Award.

Noch bis zum 11. April sind die Nominierten und weitere ausgezeichnete Arbeiten in der Ausstellung „Visual Leader 2010 - das Beste aus Zeitschriften und Internet" in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen. se

Hier geht es zur Shortlist: Lead_Award2010.pdf
Meist gelesen
stats