"Shoppingrausch mit der gebührenfinanzierten Platinkreditkarte": Die besten Zitate aus der Elefantenrunde

Mittwoch, 19. Oktober 2011
-
-

Das Thema der Elefantenrunde der Medientage München war altbekannt, die Positionen auch. Doch die Teilnehmer des Mediengipfels waren auch in diesem Jahr nicht um starke Sprüche und das eine oder andere Bonmot verlegen. HORIZONT.NET präsentiert die besten Zitate der Elefantenrunde.

"Die Öffentlich-Rechtlichen definieren Sparen anders als die Privaten. Sparen heißt für ARD und ZDF nur die Steigerungen im Kostenbudget niedriger darzustellen als im Vorjahr"

Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin Mediengruppe RTL Deutschland

-
-

"Aufgabendefinition meint bei Ihnen Aufgabenbeschneidung"

Roland Tichy, Chefredakteur "Wirtschaftswoche", zu Schäferkordts Forderung an die Politik, die Aufgaben von ARD und ZDF zu definieren

-
-

"Wenn wir nur eine Nacht vor dem Kanzleramt kampiert hätten, hätten wir wohl mehr Aufmerksamkeit, als wenn wir hier diskutieren"

"Herr Wilhelm, Sie sagen alles viel geschickter. Aber ihre Einschübe zeigen, dass es mit Ihnen spannend werden wird"

Jürgen Doetz, Präsident VPRT, zu Ulrich Wilhelm, neuer Intendant des Bayerischen Rundfunks

-
-

"Herr Doetz, Sie und ich haben gestern gesagt, dass wir diese Fasnachtsveranstaltung, auf der wir jeweils auf eine Pointe setzen, nicht mehr fortsetzen"

ZDF-Intendant Markus Schächter zu VPRT-Präsident Jürgen Doetz bei der Diskussion um die Verschwendungssucht des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

-
-

"Das ist ein Shoppingrausch mit der gebührenfinanzierten Platinkreditkarte"

Andreas Bartl, Vorstand German Free-TV Pro Sieben Sat 1, über den Einkauf von Moderatoren und Sportrechten von ARD und ZDF

-
-

"Die Diskussion kommt mir vor wie zwei Mädchen, die sich auf dem Spielplatz um eine Puppe streiten und im Hintergrund kommt ein Bulldozer"

Florian Haller, Hauptgeschäftsführer Serviceplan, zum Streit zwischen öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern

-
-

"Wir haben im Internet einen Rucksack voller Kieselsteine auf dem Rücken, Der Wettbewerber kann viel lockerer auf den Platz gehen. Ich hätte gerne ein faires Spielfeld"

Paul-Bernhard Kallen, Vorstandsvorsitzender Hubert Burda Media, zur ungleichen Regulierung von Print und Internet

"Wenn man sich auf die Suche begibt, wer nicht zuständig ist, so findet man sie überall: In Bonn, Berlin und in Brüssel"

Kallen zur mangelnden Bereitschaft der Politik eine neue Medienregulierung aufzusetzen

-
-

"Regulation ist keine Antwort"

Stefan Tweraser, Deutschlandchef von Google
Meist gelesen
stats