Shopping-Box kooperiert erstmals mit IBM und Karstadt

Donnerstag, 11. Mai 2000

Ab sofort bietet die Frankfurter Niederlassung von IBM Deutschland gemeinsam mit Karstadt/Hertie Zeil und dem Unternehmen Shopping-Box einen neuen E-Commerce-Service an: Waren, die online beim Karstadt-Internet-Shop Myworld.de bestellt wurden, liefern die Kooperationspartner in wenigen Stunden in spezielle Fächer – die Shopping-Boxen – im IBM-Gebäude in der Frankfurter Bürostadt Niederrad. Ein Novum: IBM öffnet den Service für den Publikumsverkehr und bietet ihn sowohl seinen Mitarbeitern als auch den rund 25.000 Beschäftigten der Bürostadt Niederrad an. Bislang blieben die Shopping-Boxen den Mitarbeitern der jeweiligen Kooperationspartner wie der Deutschen Bank in Frankfurt vorbehalten. Langfristig will IBM diesen Service, der Teil seiner Strategie ist, E-Business in die Praxis umzusetzen, deutschlandweit ausbauen.
Meist gelesen
stats