Sevenload verlegt deutsch-türkische Freundschaft ins Web

Mittwoch, 25. Juni 2008
Logo der Initiative für deutsch-türkische Freundschaft
Logo der Initiative für deutsch-türkische Freundschaft

Den Medienhype rund um das EM-Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei nutzt die Videoplattform Sevenload für den Start der Initiative "Living Together in Europe". Eine entsprechende Website geht heute unter mit Video-, Bild- und Textmaterial unter livingtogether.eu.com online. Um Fußball geht es bei der Plattform für die deutsch-türkische Freundschaft allerdings nicht. Das von Ibrahim Evsan, Gründer und Geschäftsführer von Sevenload, initierte Projekt soll den interkulturellen Austausch im Web fördern. User sollen den Webauftritt in Kürze mit eigenen Statements "zum multikulturellen und integrativen Zusammenleben"ergänzen können.

Staatsmännisch heißt es in der Presseerklärung zum Start: "Ziele der Initiative sind das Zusammenleben der deutschen und türkischen Mitbürger zu stärken, die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu verbessern, die freundschaftlichen Beziehungen beider Länder auf esellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Ebene hervorzuheben und gemeinsam in einem europäischen Marktumfeld den Wettbewerb beider Länder zu fördern."

Die Initiative wird von Hubert Burda, Marcel Reichart (Hubert Burda Media), Helmut Markwort ("Focus"), Lars Hinrichs (Xing), Mikdat Karaalioðlu (Sabah), Mehmet Gürcan Daimagüler (Yale University), Patricia Riekel ("Bunte") und Schauspielerin Karoline Herfurth unterstützt. ork 
Meist gelesen
stats