Seven-One Media zieht sich aus der Vermarktung des Ballungsraum-TV zurück

Montag, 23. September 2002

Der Werbezeitenvermarkter der Pro Sieben Sat 1 Media, Seven-One Media, gibt die Vermarktung der Ballungsraum-Sender auf. Die Verträge, die zum Jahresende auslaufen, werden nicht mehr verlängert. Der Traum von einem bundesweiten Vermarktungsnetz mit City-TV-Sendern ist geplatzt, nachdem TV-Berlin Insolvenz angemeldet hat und auch die Vermarktungszukunft von TV-München und HH1 unsicher ist. Mit Sachsen-Fernsehen, Frankenfernsehen, TV Bayern, TV NRW, Saar TV, RNF Plus und FR TV Südbaden ist keine bundesweite Abdeckung gewährleistet.

Auch der Vermarktungsvertrag mit dem Pay-TV-Kanal Premiere wird wahrscheinlich nicht verlängert. Seven-One-Chef Peter Christmann will in Zukunft bei der Auswahl seiner Mandanten neben Erlöspotenzialen verstärkt darauf achten, dass sie in seine neue Vermarktungsstrategie passen, bei der Entwicklung und Verkauf integrierter Kommunikationslösungen einen wichtigen Stellenwert einnehmen.
Meist gelesen
stats