Seven-One Media steigert Bruttoerlöse im Februar

Dienstag, 16. März 2004
-
-

Selbstbewusst startet der frisch gebackene TV-Werbemarktführer Seven-One Media in den Frühling: 7,3 Prozent legen die Münchner bei den Bruttowerbeerlösen im Februar zu. Die IP, die RTL 2 nicht mehr zum Portfolio zählt, baut 0,4 Prozent ab. Dafür schneidet der neue RTL-2-Vermarkter El Cartel Media mit einem prozentual zweistelligen Wachstum sehr gut ab.

Bei Seven-One Media liegen alle Sender im Plus, Sat 1 legt 9,8 Prozent Wachstum vor. Bei der IP schneidet Super RTL mit 16,2 Prozent plus besonders gut ab, während der Marktführer RTL 1,4 Prozent verliert. Der Bruttowerbemarktanteil der Münchner hat sich im Vergleich zu Februar 2003 um 0,7 Prozentpunkte auf 44,5 Prozent erhöht.

Die IP liegt bei 35,8 Prozent. Allein dem Verlust der RTL-2-Vermarktung ist dies nicht zuzuschreiben. Selbst mit dem von El Cartel Media betreuten Sender lägen die Kölner im Februar noch hinter Seven-One. he
Meist gelesen
stats