Seven-One Media startet zur IFA Werbung mit Red-Button-Funktion

Montag, 29. August 2011
Der Vermarkter bietet künftig interaktive TV-Spots an
Der Vermarkter bietet künftig interaktive TV-Spots an

Was lange währt, wird endlich gut: Seit Jahren ist interaktive TV-Werbung ohne Medienbruch der Wunschtraum vieler TV-Vermarkter. Dank des hybriden Fernsehstandards HbbTV geht er nun endlich in Erfüllung: Auf der Internationalen Funkausstellung IFA präsentiert Seven-One Media gemeinsam mit Fraunhofer Fokus und dem Werbekunden Volkswagen einen TV-Spot, bei dem der Zuschauer über einen sogenannten "Red Button" Zusatzinformationen abrufen kann. Ab Herbst können Werbekunden die Spots mit Red Button dann regulär buchen. Für den Showcase, der auf der IFA präsentiert wird, hat der Vermarkter einen Werbespot von VW mit der Red-Button-Funktion versehen und in eine Sendung von Pro Sieben integriert. Während des Werbespots wird ein Symbol eingeblendet, das den Zuschauer auf weitergehende Informationen hinweist. Drückt der Zuschauer den entsprechenden Knopf (Red Button) auf seiner Fernbedienung, wird er direkt zu einer HbbTV-Microsite weitergeleitet, wo er vertiefende Informationen findet. Im Fall des VW-Spots kann der potezielle Kunden zum Beispiel eine Probefahrt vereinbaren, mit einem Car-Konfigurator sein Wunschauto zusammenstellen, oder weitere Informationen anfordern.

Seven-One Media verspricht Werbekunden durch die Verknüpfung von TV und Internet "erstmals konvergente Kampagnen in Real Time ohne Medienbruch". Die Spots mit Red-Button-Technik sind für die Sender Sat 1, Pro Sieben und Kabel Eins verfügbar. Außerdem stehen Werbekunden auf den HbbTV-Microsites aus dem Internet bekannte Werbefomen wie Medium Rectangles, Superbanner oder auch PreRoll Video Ads zur Verfügung. dh
Meist gelesen
stats