Seven-One Media gründet Tochter für integrierte Angebote

Dienstag, 09. Juni 2009
Klaus-Peter Schulz baut das crossmediale Angebot aus
Klaus-Peter Schulz baut das crossmediale Angebot aus

Seven-One Media, der Vermarkter von Pro Sieben Sat 1, gründet eine Tochter, die die Vermarktung von integrierten, crossmedialen Angeboten vorantreiben soll. In der Seven-One Ad Factory gehen die bisherigen Abteilung Brand Care sowie Teile der Lizenztochter Merchandising Media auf. "Die Kunden richten ihre Strukturen selbst zunehmend auf ganzheitliche Markenführung aus. Sie binden auch ihre Kreativ- und Mediaagenturen früher ein und erwarten von ihnen, dass sie sich ebenfalls integrierter aufstellen", sagt Klaus-Peter Schulz, Sales-Vorstand von Pro Sieben Sat 1, im HORIZONT-Interview, in dem er exklusiv die Hintergründe für die Ad Factory erklärt.

Damit reagiert Schulz auch auf den zunehmenden Konditionendruck im Markt. Über integrierte Angebote will er die Diskussion weg von den Preisen lenken und wieder verstärkt über Werbewirkung sprechen.

An der Spitze der Ad Factory, die am 1. Juli startet, stehen Malte Hildebrandt als Vorsitzender der Geschäftsführung sowie Sabine Eckhardt als weitere Geschäftsführerin. Der 42-jährige Hildebrandt war bislang Senior Vice President Marketing der deutschsprachigen TV-Sender der Gruppe. Eckhardt, 37, war Geschäftsführerin von Merchandising Media. die Ad Factory beschäftigt rund 45 der 315 Seven-One-Mitarbeiter. pap

Das Interview mit Klaus-Peter Schulz erscheint in HORIZONT 24/2009 vom 12. Juni.
Meist gelesen
stats