Seven-One Media: Lange Werbespots schneiden bei Studie besser ab

Freitag, 14. März 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbespot SevenOne Media Bekanntheit Johanna Teichmann LMU


Seven-One Media fand bei einer qualitativen Studie heraus, dass lange Werbespots von 30 Sekunden für den Image-Aufbau einer Marke besser geeignet sind. Kurze Spots von 10 oder 20 Sekunden sind eher wirkungsvoll, um die Bekanntheit einer Marke zu steigern. In der Erinnerung der Versuchspersonen an die Spots liegen kurze und lange Versionen etwa gleich: An die langen Spots konnten sich 74 Prozent der Versuchspersonen gestützt erinnern, bei den kurzen Spots waren es 70 Prozent.

"Die Ergebnisse legen nahe, dass für den Aufbau und die Pflege des Markenimages lange Spots effektiver sind, während für einen schnellen Bekanntheitsaufbau kurze Spots in hoher Frequenz geschaltet werden sollten", erklärt Johanna Teichmann, Leiterin Advertisting Research von Seven-One Media. Die Untersuchung wurde vom Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität München mit 65 Probanden durchgeführt. nr
Meist gelesen
stats