Seven-One International wird zu Red Arrow International

Montag, 16. Juli 2012
Jens Richter führt die Geschäfte von Red Arrow International
Jens Richter führt die Geschäfte von Red Arrow International


Sieben Jahre nach dem Start wird die Programmvertriebstochter von Pro Sieben Sat 1, Seven-One International, in Red Arrow Entertainment umbenannt. Der neue Name soll die Zugehörigkeit zur Produktionsgruppe Red Arrow Entertainment und die stärkere internationale Ausrichtung unterstreichen. Gegründet 2005 gehört der weltweite Programmvertrieb Seven-One International seit 2010 zur Red Arrow Entertainment Group. Zu der Gruppe gehören mittlerweile 17 Produktionsbeteiligungen in neun Ländern. Red Arrow ist Teil der strategischen Wachstumsinitiative von Pro Sieben Sat 1 und ist in den vergangenen Jahren durch Zukäufe und eigene Neugründungen schnell gewachsen. Parallel dazu hat Seven-One International seine internationale Präsenz mit neuen Büros in Los Angeles und Hing Kong weiter ausgebaut.

Die Gruppe umfasst 17 Beteiligungen in neun Ländern
Die Gruppe umfasst 17 Beteiligungen in neun Ländern
Neben dem klassischen Programmvertriebsgeschäft umfasst das Portfolio von Red Arrow International die Ko-Finanzierung und Ko- Produktion von internationalen TV-Sendungen wie "Lilyhammer" oder der englischsprachigen Serie "Le Grand" mit Kinostar Jean Reno, der darin erstmals eine TV-Rolle übernimmt.

"Vor sieben Jahren starteten wir mit dem Aufbau des Programmvertriebs. Dank des Vertrauens und der Unterstützung unserer Sender- und Produktionspartner verliefen die letzten Jahre äußerst spannend und erfolgreich für uns. Jetzt freuen wir uns darauf, mithilfe der Stärke unserer Gruppe sowie der Zusammenarbeit mit erstklassigen externen Produzenten die nächste Stufe zu nehmen", sagt Jens Richter, Geschäftsführer von Red Arrow International: "Wir werden mit Programmen wie "Lilyhammer", "Le Grand", "The Indestructibles", "Benidorm Bastards" oder "Mein Mann kann" auch in Zukunft internationale TV-Hits in allen Genres aufbauen." dh
Meist gelesen
stats