Sendeabwicklung von Sat 1 wird nach München verlegt

Mittwoch, 17. November 1999

Die Kooperationsgespräche zwischen den Kirch-Sendern, für die Sat-1-Geschäftsführer Fred Kogel als zentraler Programmchef gehandelt wird, zeigen erste Ergebnisse. So wird die Sendeabwicklung von Sat 1 im Sommer 2000 nicht wie geplant von Mainz nach Berlin, sondern nach München verlegt. Dort wird sie von der Pro-Sieben-Tochter SZM übernommen, die bereits Pro Sieben, Kabel 1 und TM 3 betreut. Die Sat-1-Tochter Berlin-Produktion wird sich an SZM beteiligen. Im Zuge der engeren Zusammenarbeit mit Pro Sieben sei dies eine "sinnvolle und kostengünstige Lösung", sagt Sat-1-Sprecherin Kristina Faßler. Wenn die Pro-Sieben-Anteile auf Kirch-Media übergehen, ergäben sich auch für die Vermarkter Media-Gruppe München (MGM) und Media 1 neue Erlöspotenziale, sagt MGM-Geschäftsführer Peter Christmann. Senderübergreifende GRP-Packages seien genauso denkbar wie zeitgleiche Unterbrecher auf allen Sendern der Kirch-Familie. Mehr dazu morgen in HORIZONT 46/99.
Meist gelesen
stats