Sektionswahl in Stuttgart: ADC-Mitglieder heben Wolfgang Seidl ins Amt

Montag, 24. September 2012
ADC: Wolfgang Seidl leitet Sektion Stuttgart
ADC: Wolfgang Seidl leitet Sektion Stuttgart

Wolfgang Seidl ist neuer ADC-Sektionsleiter in Stuttgart. Die dortigen Mitglieder des Art Directors Club für Deutschland wählten den Designer nahezu einstimmig ins Amt. Von 25 anwesenden ADClern erhob nur einer seine Hand gegen Seidl. Angetreten war Wolfgang Seidl, im Hauptberuf Inhaber des Designbüros Seidldesign, ohne Gegenkandidat und mit dem Anliegen, die Wahrnehmung des Kreativclubs in der Region Stuttgart zu stärken - bei der Wirtschaft, beim Nachwuchs und in der Gesellschaft allgemein. "Wolfgang Seidl ist eine gute Wahl", kommentiert Amtsvorgänger Johannes Milla, der im ADC-Präsidium seit diesem Jahr für den Fachbereich Event und Kommunikation im Raum verantwortlich ist. "Wolfgang ist, seit er seit zwei Jahren Mitglied ist, immer dabei, sehr implusgebend, hat neue Ideen und fachlich große Anerkennung", lobt der Agenturchef von Milla & Partner.

Mit der Sektionswahl in Stuttgart ist das ADC-Präsidium nahezu vollständig. Vergangene Woche hatten die Berliner, Franfurter und Hamburger ihre Vorstände gewählt. Darüber hinaus gab der ADC die Leiter der sechs Fachbereiche bekannt. Offen ist noch, wer in Düsseldorf und München das Ruder übernimmt, hier finden die entsprechenden Sitzungen diese beziehungsweise nächste Woche statt. In Düsseldorf dürfte Amtsinhaber Stefan Scheer gute Karten haben, in München hat Hans-Peter Albrecht angekündigt, nach seinem Rauswurf auf dem Präsidium erneut zu kandidieren.

Aus den Reihen der Vorstandsriege werden die aktiven ADC-Mitglieder bei ihrer Jahreshauptversammlung einen Sprecher wählen. Als heißer Kandidat für dieses Titel handelt die Branche Ogilvy-Kreativchef Stephan Vogel, der für den Fachbereich Werbung zuständig ist. jf
Meist gelesen
stats