"Sehnsucht Deutschland" wird ein Magazin

Dienstag, 23. Februar 2010
-
-

Ab dem 31. März erscheint die Reise-Zeitung "Sehnsucht Deutschland" als Magazin. "Der Magazincharakter ist das, was zu einem so emotionalen Thema passt", erklärt Geschäftsführer Torsten Biege den Relaunch des Reise-Mediums. Neben der Printausgabe betreibt das Unternehmen auch das Portal Sehnsuchtdeutschland.com. Bei der Umgestaltung des Layouts von "Sehnsucht Deutschland" kooperierte Biege mit dem Hamburger Mediendienstleister Appel Grafik. Die Märzausgabe des viermal jährlich erscheinenden Titels widmet sich dem Thema "Ruhr 2010" und hat eine Auflage von 170.000 Exemplaren. Der Preis für eine 1/1-Anzeigenseite bleibt nach dem Relaunch stabil bei 7.400 Euro, der Copypreis hingegen steigt von 1,40 Euro auf 2,20 Euro.

Ein weiteres Projekt steht bereits in den Startlöchern: Künftig soll es ein Web-TV-Angebot rund ums Thema "Reisen in Deutschland" geben. Es soll ins eigene Online-Angebot und Partnerportale eingebunden werden, bis die Bewegtbilder zum eigenständigen Portal Sehnsuchtdeutschland.tv ausgebaut werden können. Finanziert wird das Projekt vorerst von der Hamburger Behörde für Kultur, Sport und Medien. hor
Meist gelesen
stats