Sechs deutsche Juroren bei den D&AD Awards

Montag, 19. Dezember 2011
Bei den D&AD Awards gibt es Pencils zu gewinnen
Bei den D&AD Awards gibt es Pencils zu gewinnen

Die Juroren für die D&AD Awards 2012 stehen fest. Unter den Kreativen, die die Einreichungen des Wettbewerbs sichten und bewerten werden, finden sich sechs deutsche Teilnehmer. Eva Stetefeld von Ogilvy & Mather in Frankfurt wird Jurorin in der Kategorie Art Direction, die Beiträge in der Sparte Direct werden von Martin Riesenfelder von Wunderman begutachtet. Um die Kategorie Branding kümmert sich Alfonso Rebelo de Sousa von Adidas, Einreichungen in Graphic Design bewertet Eike Fritz Gerwin König von Hort. Jurorin in der Disziplin Product Design wird Carola Zwick von der Weissensee School of Art beziehungsweise dem Studio 7.5. Um Arbeiten aus dem Bereich Digtal Advertising kümmert sich Jan Pautsch von Aperto.

Die Einreichungsplattform für die 50. D&AD Awards ist bereits geöffnet, noch bis zum 1. Februar 2012 können Agenturen ihre Kreationen ins Rennen schicken. Das Datum für die Jubiläumsausgabe des Wettbewerbs steht noch nicht fest. Traditionell findet die Gala im Mai oder Juni statt. Weitere Informationen unter www.dandad.org. jf
Meist gelesen
stats