Search Direct: Yahoo macht Google Instant Konkurrenz

Freitag, 25. März 2011
Die "Trending Searches" zeigen, welche Themen gerade "in" sind
Die "Trending Searches" zeigen, welche Themen gerade "in" sind
Themenseiten zu diesem Artikel:

Yahoo! Inc. Google Suchanfrage Eingabe Kristin Davis


Yahoo greift Google Instant an: Mit Search Direct hat das Unternehmen eine neue Suche gelauncht, die schon vor der vollständigen Eingabe der Suchanfrage erste Ergebnisse liefert. Direkte Antworten - nicht eine Seite mit Suchergebnissen - seien der primäre Fokus, teilt das Unternehmen mit. Im Gegensatz zu Google Instant, wo sich die Ergebnisliste mit jedem eingegebenen Buchstaben verändert, zeigt Yahoo mögliche Begriffe, nach denen der User suchen könnte, in einem Drop-Down-Menü an. Dabei spielt der Trend-Faktor eine große Rolle: Angezeigt werden neben Links zu Websites auch Produkte, Nachrichten und Videos. Erst wenn ein Begriff aktiv ausgewählt wird, bekommt der User alle Suchergebnisse in einer gewohnten Liste zu sehen.

Man wollte den Suchprozess neu definieren und direkte Antworten an prominenter Stelle zeigen, nämlich dort, wo Suchentscheidungen fallen, heißt es von Yahoo. Auf der Startseite zeigt die Suchmaschine als "Trending Searches" daher die aktuell meistgesuchten Begriffe an - derzeit sind dies übrigens "Jersey Shore Season 4", "Kristin Davis" und "Casey Abrams American Idol".

Noch befindet sich Yahoo Search Direct in der Beta-Phase und ist nur auf der US-Seite des Unternehmens verfügbar. Mit der Zeit soll die neue Suche jedoch weltweit eingeführt werden. sw
Meist gelesen
stats