Schwäbische Grosso-Hochzeit: Kossmann & Fergg und Carl Strobel planen Fusion

Dienstag, 07. August 2012
-
-

Die Konsolidierung der Grosso-Landschaft geht weiter: Jetzt planen die schwäbischen Pressegroßhandlungen Kossmann & Fergg in Reutlingen und Carl Strobel in Sindelfingen ihre Fusion. Einen entsprechenden Antrag auf Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens namens KFS Presse-Grosso haben die Unternehmen beim Bundeskartellamt laut Behörden-Website abgegeben. Laut Grosso-Verbandsblatt "DNV" beliefert Kossmann & Fergg rund 1300, Strobel etwa 850 Presseverkaufsstellen. Einer der Strobel-Geschäftsführer ist Frank Nolte, der 1. Vorsitzende des Bundesverbandes Presse-Grosso. Erst im vergangenen Jahr gab es in Nordrhein-Westfalen eine Grosso-Fusion, und in Norddeutschland eine Übernahme. Beobachter erwarten weitere Zusammenschlüsse, da die Einzelhandelsauflagen und -umsätze der Zeitungen und Zeitschriften weiter sinken. Bislang gibt es in Deutschland noch rund 70 Grossisten. Diese haben in ihrem jeweiligen Gebiet zumeist ein Monopol, das heißt, nur sie werden von den Verlagen zur weiteren Distribution der Titel beliefert. rp
Meist gelesen
stats