Scholz & Volkmer inszeniert virtuellen Messebesuch für neue A-Klasse

Montag, 12. März 2012
Live-Inszenierung der neuen A-Klasse im Web auf Firstimpression.Mercedes-Benz.com
Live-Inszenierung der neuen A-Klasse im Web auf Firstimpression.Mercedes-Benz.com


Der erste Eindruck zählt: Mercedes-Benz stellt diese Weisheit in den Mittelpunkt der Kommunikation für die neue A-Klasse, die auf dem noch bis 18. März stattfindenden Genfer Autosalon Weltpremiere feiert. "A-Class First Impression" ist demzufolge auch das übergeordnete Thema des Webspecials für den Mercedes-Sportler im Kompaktsegment. Der Wiesbadener Stammbetreuer Scholz & Volkmer lässt darin reale und Internetuser den neuen Wagen gemeinsam entdecken. Alle Autofans, die die Ausstellung nicht persönlich besuchen können, haben über das Webspecial die Möglichkeit, sogenannte "A-Guides" zu instruieren. Die hübschen Messehostessen machen auf Wunsch mit einem iPad Fotos vom Wagen, zoomen bestimmte Autodetails heran oder führen Interviews mit den Gästen vor Ort. Die Anweisungen dazu können Nutzer auf der Website abgeben. Bis zum 14. März wird der Einsatz der A-Guides stündlich zwischen 14 und 18 Uhr live im Netz präsentiert.

Via Webcam können Internetsuser sich zudem das Auto von allen Seiten anschauen. Per Wischbewegung beziehungsweise einem Mausklick wischen die Internetuser die realen Messebesucher, die sich am Stand und damit zwangsläufig vor der Kamera befinden, einfach weg, und erhalten so freie Sicht auf das Auto. Ihren ersten Eindruck können User mit den realen Messegästen teilen. Via Webspecial gepostet, erscheint die Botschaft anschließend auf einer LED-Wand am Messestand sowie im Netz selbst. jm
Meist gelesen
stats