Scholz & Friends will offenbar den angeschlagenen Entertainmentkanal K1010 übernehmen

Mittwoch, 06. Juni 2001

Die Reutlinger können aufatmen. Der Enterainmentkanal K1010, der bereits ein Insolvenzverfahren eingeleitet hat, wird weiter existieren. So weit so gut. Allerdings will nach HORIZONT-Informationen die mit United Visions fusionierte Scholz & Friends AG in der kommenden Woche zu 100 Prozent einsteigen. Konsequenzen aus der neuen Gesellschafterstruktur wird wohl der Vorstand ziehen müssen. So sind beispielsweise Vorstand Boris Kirn und Thorsten Rauser, als Gründer von Rauser Advertainment der Betreiber der deutschen K1010-Plattform, trotz der Verhandlungen derzeit in Urlaub.
Meist gelesen
stats