Scholz & Friends bringt eigenen "Social-Media-Knigge" heraus

Freitag, 31. Mai 2013
Oliver Handlos und Matthias Spaetgens (Foto: Scholz & Friends)
Oliver Handlos und Matthias Spaetgens (Foto: Scholz & Friends)

Dass auch der virtuelle Alltag im Internet und den sozialen Netzwerken schon lange nicht mehr nur Spaß und Spielerei bedeutet, sondern auch Gegenstand von juristischen Auseinandersetzungen werden kann, zeigte zuletzt das BGH-Urteil zur "Autocomplete"-Funktion von Google (HORIZONT.NET berichtete). Wohl auch aus diesem Grund hat die Agentur Scholz & Friends jetzt einen "Social-Media-Knigge" mit dem Titel "Alle meine Freunde - Über den Umgang mit Facebook und Co." herausgegeben.
Illustration aus dem Buch
Illustration aus dem Buch
Das Buch soll laut Agenturmitteilung fundierte Tipps darüber geben, wie man im Social Web eigene Fehler vermeidet und die Netzwerke zu seinem eigenen Vorteil nutzt. Eingeteilt ist das Werk in zehn Kapitel, die alle humoristisch illustriert sind (siehe dazu das Beispielbild links). Autoren des 64-seitigen Buchs sind Oliver Handlos, freier Kreativdirektor und früher bei Scholz & Friends, und Matthias Spaetgens, Kreativ-Geschäftsführer bei der Agentur.

Handlos sagt zur Idee: "Unsere Hinterlassenschaften im Social Web sind wie ein Tattoo: Man kann sie irgendwie entfernen, aber Spuren bleiben immer. Kontrolle ist daher besser als Vertrauen. Und nicht jeder Freund auf Facebook ist wirklich unser Freund." Bereits im Frühjahr 2009 brachte Scholz & Friends einen "E-Mail-Knigge" heraus, der mittlerweile in der vierten Auflage erscheint. tt

Der Social-Media-Knigge von Scholz & Friends
Der Social-Media-Knigge von Scholz & Friends
Meist gelesen
stats