Scholz & Friends befördert Roland Bös zum Geschäftsführer / Etatgewinn Kinder Country

Montag, 27. September 2010
Roland Bös wird Geschäftsführer von Scholz & Friends Hamburg
Roland Bös wird Geschäftsführer von Scholz & Friends Hamburg

Roland Bös steigt auf. Das bisherige Mitglied der Geschäftsleitung von Scholz & Friends Hamburg wird zum 1. Oktober zum Geschäftsführer Beratung berufen. In dieser Funktion ergänzt der 38-Jährige das Führungsteam der Agentur um die beiden Beratungschefs Alexander Yazdi und Frank-Michael Trau sowie die beiden Kreativchefs André Klein und Matthias Schmidt. Bös wird in seiner neuen Rolle unter anderem für Kunden wie Alpina, Hannoversche Leben, Vodafone, VHV Versicherungen und AWD zuständig sein. "Roland Bös hat sich als Beratungschef mit herausragenden Qualitäten in der Orchestrierung und Kundenführung zu einem zentralen Leistungsträger unserer Gruppe entwickelt", lobt CEO Frank-Michael Schmidt den Kollegen. Bös selbst freut sich, "als Geschäftsführer die erfolgreiche Zukunft für unsere Kunden und Scholz & Friends noch deutlicher als bisher mitgestalten zu können.

Bös ist seit 2009 Mitglied der Geschäftsleitung am Hamburger Agenturstandort. Davor war er als Deputy Managing Director der Scholz & Friends Dialog Group tätig. Der gelernte Werbekaufmann und Diplom-Kommunikationswirt arbeitet seit dem Jahr 2000 für die Agenturgruppe. In dieser Zeit baute er als Head of New Business die Stabsstelle für Business Development auf.

Einen Neugeschäftserfolg kann das Hamburger S&F-Büro bei Ferrero verbuchen. Ein Team um Kreativgeschäftsführer André Klein hat sich das Mandat für die Marke Kinder Country gesichert. Bereits im Oktober soll ein neuer TV-Spot starten. Eine offizielle Bestätigung für den Etatgewinn gibt es allerdings noch nicht. mam 
Meist gelesen
stats