Scholz & Friends befördert Roland Bös

Montag, 29. Oktober 2012
Roland Bös wird Standortchef von Scholz & Friends Hamburg
Roland Bös wird Standortchef von Scholz & Friends Hamburg

Aufstieg für Beratungschef Roland Bös: Der 40-Jährige wird zum Sprecher der Geschäftsführung von Scholz & Friends Hamburg ernannt. Damit steht er zusammen mit Kreativvorstand Wolf Heumann an der Spitze der Agenturniederlassung in Hamburg. Beide Berufungen werden zum 1. November wirksam. Bös gehört der Geschäftsführung von Scholz & Friends seit 2010 an, jetzt kommt die Beförderung zum Co-Standortchef. Neben Bös und Heumann sind derzeit Niels Alzen und André Klein (beide Kreation) sowie Alexander Yazdi (Beratung) Teil der Geschäftsführung der Niederlassung. Ob es auch in Zukunft bei dieser Konstellation bleibt, muss sich zeigen. Von der jetzigen Berufung verspricht sich Gruppenchef Frank-Michael Schmidt jedenfalls eine noch engere Verzahnung und Zusammmenarbeit der orchestrierten Teams. Darüber hinaus soll das Wachstum vorangetrieben werden. Zuletzt hatte das Hamburger Agenturteam unter Führung von Bös den Etat von Siemens Energy gewonnen.

"Roland Bös steht für die Verbindung von Professionalität und Begeisterungsfähigkeit, vernetztem Denken und orchestriertem Handeln, Kundenzufridenheit und New-Business-Stärke. Damit ist er genau der Richtige, um in unserer Agentur eine noch größere Führungsverantwortung zu übernehmen", lobt Schmidt den neuen Standortchef.

Auch der freut sich naturgemäß über die Beförderung: "Gerade am Gründungsstandort von Scholz & Friends jetzt gemeinsam mit einem Top-Kreativen wie Wolf Heumann noch mehr Verantwortung für die Geschicke unserer Agentur zu übernehmen, ist für mich eine tolle Herausforderung, aber auch eine große Verpflichtung", sagt Bös. Für die Agenturgruppe Scholz & Friends ist er in unterschiedlichen Funktionen seit dem Jahr 2000 tätig. mam    
Meist gelesen
stats