Schneller Abgang: Bodo Kirf wechselt zu Kommpassion

Freitag, 28. März 2008
Bodo Kirf
Bodo Kirf

Kurzes Gastspiel von Bodo Kirf bei der PR-Agentur Kaikom: nach etwas mehr als einem halben Jahr geht der ehemalige Chef von Trimedia Deutschland wieder von Bord. Zum 1. April steigt er als Senior Advisor bei der Agenturgruppe Kommpassion ein. Dort berichtet er direkt an CEO Alexander Güttler und soll Aufgaben in den Bereichen Neugeschäft, Strategieentwicklung und Kundenmanagement übernehmen. Was zu dem schnellen Ausstieg bei Kaikom geführt hat, ist bislang nicht zu erfahren. Offensichtlich hat aber die Zusammenarbeit mit dem Ableger der Beratungsfirma Deekeling Arndt Advisors nicht so funktioniert wie geplant. Bei Kommpassion soll Kirf neben übergreifenden Beratungsaufgaben auch an der einen oder anderen Stelle unmittelbar ins Tagesgeschäft eingebunden werden.

Das Modell, mit einem Kreis von Senior Advisors zu arbeiten, die nicht ins operative Management eingebunden sind, verfolgen auch andere PR-Agenturen. So hat Marktführer Pleon schon seit längerer Zeit Branchengrößen wie Rainer Zimmermann und Joachim Klewes sowie den ehemaligen Berliner Bausenator Peter Strieder in dieser Funktion unter Vertrag. Kommpassion-Chef Güttler kündigt an, dass auch in seinem Haus schon bald weitere hochkarätige Berater dazustoßen sollen.
Meist gelesen
stats