Schmidt und Kaiser strukturiert Führung um

Mittwoch, 25. Januar 2006

Bei Schmidt und Kaiser Kommunikationsberatung haben Karsten Bentlage, Reiner Miller und Theo Reichert die Geschäftsführung angetreten.Die beiden Agenturgründer Frank Schmidt und Oliver Kaiser sind gleichzeitig in den Beirat gewechselt. Als eine seiner ersten Maßnahmen hat das neue Führungstrio einen erweiterten Management Circle für das operative Geschäft ins Leben gerufen. Ihm gehören die bisherigen Unit-Leiter Oliver Michels, Rüdiger Ohl und Marc Socher an. Sie werden als Group Account Director die Verantwortung für mehrere Kunden-Accounts tragen. Creative Director Dominicus Doriat und Strategic Director Burkhardt Holze sind für die übergeordnete kreative und strategische Beratung der verschiedenen Accounts sowie New Business zuständig. Michael Lange wird als Head of Football agenturübergreifend die Fußballthemen koordinieren und führen. Als Operations Director fungiert Karsten Schweigkofler für alle administrativen Themen sowie den Personalbereich.

Schmidt und Kaiser betreibt mit 130 Mitarbeitern Büros in Frankfurt und München. Die Agentur gehört neben The Performers und Radiate Entertainment zum Agenturnetzwerk für emotionale Markenbildung Auratis. An diesem Netzwerk hält seit 2002 Omnicom die Mehrheit. Theo Reichert wurde neben seiner Funktion als Geschäftsführer von Schmidt und Kaiser zum CEO von Auratis bestellt. si
Meist gelesen
stats