Schmaler Grat: "Cosmopolitan" gibt iPhone-Usern Stellungstipps

Freitag, 18. Juni 2010
Sex-Tipps von Cosmopolitan in ganz unerotischer, Apple-konformer Optik
Sex-Tipps von Cosmopolitan in ganz unerotischer, Apple-konformer Optik

"Cosmopolitan" versorgt seine Leser nun auch via iPhone. Das Frauenmagazin aus dem Hause Marquard Media bietet in Apples App-Store ab sofort drei Anwendungen zu den Themen Horoskop, Orakel und Love Positions an. Während die kostenlose Horoskop-App Usern wahlweise das Tages-, Wochen- oder Monatshoroskop bietet, wartet die Orakel-App mit "amüsanter Beratung" in allen Lebenslagen auf. Die App "Love Positions" schließlich bietet für einmalig 0,79 Euro laut Verlag "eine riesige Auswahl an Liebes- und Lieblingsstellungen" an.

Damit begiebt sich "Cosmopolitan" auf dünnes Eis: Apple hat bereits mehrfach mit der Sperrung von anzüglichen oder erotischen Inhalten für Schlagzeilen gesorgt. Angesichts der ersten, nur schemenhaften Darstellungen spricht allerdings wenig dafür, dass die Cosmopolitan-App den Unmut der Apple-Zensoren auf sich ziehen könnte.

Mit den Applikationen will Marquard Media eigenen Angaben zufolge seine Modernität und Dynamik unter Beweis stellen und die Kernkompetenzen der Marke auf allen Kanälen kommunizieren. Entwickelt und programmiert wurden die Apps von der Agentur GOAPP, Unterföhring. mas
Meist gelesen
stats