Schlott steigert Umsatz und operatives Ergebnis

Montag, 21. Februar 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz


Der Mediendienstleister Schlott hat sein operatives Ergebnis von 17,5 Millionen Mark auf 19,3 Millionen Mark gesteigert. Der Umsatz stieg von 284 auf 286 Millionen Mark. Durch die Übernahme der Nürnberger Sebaldus-Gruppe verringerte sich aber der Jahresüberschuss von 11,9 Millionen auf 8 Millionen Mark. Die Dividende soll nach Unternehmensangaben aber unverändert bei 1,40 Mark liegen. Für das laufende Jahr rechnet Schlott bei einem Umsatz von 1,2 Milliarden Mark mit einem Ergebnis vor Steuern von rund 45 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats