Schlott kauft die Nürnberger Sebaldus Beteiligungsgesellschaft

Montag, 13. Dezember 1999

Die Großdruckerei Schlott AG erwirbt zum 1. Januar 2000 alle Anteile der Sebaldus Beteiligungs GmbH, Nürnberg und wird dadurch Deutschlands größter verlagsunabhängiger Mediendienstleister.. Dabei werden die Gesellschafter der Sebaldus Beteiligungs GmbH (EKS Beteiligungs GmbH, Alpha Beteiligungsgesellschaft mbH und DBAG) einen Teil ihrer Sebaldus-Anteile im Wege einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage in die Schlott AG einbringen und 28 Prozent des Grundkapitals der neuen Gesellschaft halten. Durch den Zusammenschluss entsteht ein Unternehmen mit 4.000 Mitarbeitern und insgesamt 22 Standorten in Europa. Schlott Sebaldus wird eine 25-prozentige Beteiligung an der Gong-Gruppe halten. Mit erworben wird indirekt somit auch eine achtprozentige Beteiligung an der am Neuen Markt notierten Computec Media AG. Für das kommende Jahr erwartet Schlott Sebaldus einen Umsatz von 1,2 Milliarden und einen Gewinn von 162 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats