Schleswig-Holsteinischer übernimmt Führung des Anzeigenrings

Donnerstag, 04. August 2005

Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (SHZ) übernimmt zum 1. Januar 2006 die Geschäftsführung des Anzeigenrings Schleswig-Holstein Presse (SHP), um künftig das nationale Anzeigengeschäft direkt zu betreuen. Die "Kieler Nachrichten" und die "Segeberger Zeitung" verlassen zum Jahresende die Tarifgemeinschaft. Zeitgleich soll die Schleßwig-Holstein Presse um zusätzliche Ausgaben im Kreis Pinneberg und im Kreis Stormarn erweitert werden. Damit steigt die Anzeigenkombination auf 28 Tageszeitungen und 640.000 Leser. Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag ist Herausgeber von derzeit 14 Tageszeitungen. Im April hatte das Medienunternehmen den Zeitungsverlag Schwerin von Hubert Burda Media erworben, in dem die "Schweriner Volkszeitung", "Norddeutsche Neueste Nachrichten" aus Rostock und "Der Prignitzer" erscheinen. nr
Meist gelesen
stats