Schlechte Stimmung in Gütersloh

Donnerstag, 19. Dezember 2002

In der Gütersloher Bertelsmann Stiftung herrscht schlechte Stimmung. Bei einer internen Mitarbeiterbefragung erklärten zwei Drittel der 300 Mitarbeiter, dass sich das Betriebsklima verschlechtert und die Motivation nachgelassen habe. Wie das "Manager-Magazin" in seiner neuen Ausgabe berichtet, liegen die Gründe für die Unzufriedenheit in der bereits vor einigen Monaten eingeleiteten Umstrukturierung der größten deutschen Unternehmensstiftung sowie in den diversen Führungswechseln der Vergangenheit.

Derzeit werden die Strukturen gestrafft und die Zahl der Projekte im Haus deutlich reduziert. 60 Prozent der Mitarbeiter beurteilen den Stiftungsumbau als "negativ" oder "sehr negativ". Der seit Oktober amtierende ehemalige Marketing-Professor Heribert Meffert ist der fünfte Stiftungschef in vier Jahren.
Meist gelesen
stats