Schilling und Binder führen Rapp Collins

Montag, 16. April 2007
Philipp Schilling, Sven-Ole Binder (r.)
Philipp Schilling, Sven-Ole Binder (r.)

Die Nachfolge von CEO Thomas Funk bei der DDB-Tochter Rapp Collins ist geregelt. Die Führung der Dialogagentur mit Standorten in Düsseldorf und Hamburg übernehmen Philip Schilling, 39, und Sven-Ole Binder, 42.

Schilling ist seit drei Jahren für die deutsche DDB-Gruppe tätig und war dort als Chief Integration Officer für die nichtklassischen Bereiche verantwortlich. Seinen Sitz im Board der DDB Group Germany wird er auch in der neuen Funktion behalten.

Binder ist seit Januar 2006 in der Geschäftsleitung von Rapp Collins tätig. Sein Aufgabengebiet umfasste die Entwicklung des Düsseldorfer Standorts und den Ausbau des Online-Geschäfts. Zudem ist er für das Neugeschäft zuständig. Binder kam von der McCann-Dialogtochter MRM. mam
Meist gelesen
stats