Satellitenbetreiber SES Global steigert Umsatz

Montag, 24. März 2003

Der Satellitenbetreiber SES Global verbucht für das Geschäftsjahr 2002 eine Steigerung der Umsatzerlöse um 38 Prozent auf 1,35 Milliarden Euro. Das Ergebnis bezieht zum ersten Mal die vollständige Konsolidierung von SES Americom, dem Satellitenbetreiber Nordamerikas, über das gesamte Geschäftsjahr mit ein. Der Nettogewinn des Unternehmens verringerte sich aufgrund von Firmenabschreibungen und Finanzierungskosten durch die Akquisition von SES Americom von 280 Millionen Euro auf 205 Millionen Euro.

Für das Jahr 2003 rechnet der Satellitenbetreiber mit rückläufigen Umsätzen. Als Gründe nennt das Unternehmen unter anderem die Beendigung des Vertrages zwischen Americom und Primestar sowie die Umstellung von analoger auf digitale Technologie in Großbritannien. he
Meist gelesen
stats