Sat 1 will mit großen Gefühlen zurück an die Spitze

Freitag, 23. Juli 2010
Sat-1-Chef Andreas Bartl
Sat-1-Chef Andreas Bartl

Sat 1 will zurück in die Champions League der deutschen TV-Sender. „Wir sind der FC Bayern des Fernsehens“ verkündete Senderchef Andreas Bartl selbstbewusst bei der Programmpräsentation von Pro Sieben Sat 1 in München. Gelingen soll der Sprung an die Spitze mit mehr originären Programmen unter dem Motto "Große Gefühle". Dabei will sich der Sender wieder stärker an den "ursprünglichen Werten“ von Sat 1 orientieren und als Familiensender vor allem die Zielgruppe 30 + ins Visier nehmen. "Menschlich, sympathisch, familienfreundlich, hochwertig - und relevant: das ist Sat 1 in der neuen TV-Saison", kündigt Bartl an: "Mit unseren neuen Programmen orientieren wir uns an den Interessen, Träumen und Lebenswelten unserer Zuschauer: Sat 1 ist Fernsehen mit Herz und Verstand für die Kernzielgruppe der 30- bis 59-Jährigen.

Die ganz großen Überraschungen im Programm bleiben jedoch aus. Sat 1 setzt in erster Linie auf die bekannte Mischung aus eigenproduzierten Serien und TV-Filmen, Comedy und eine Reihe neuer Shows. Der vielleicht wichtigste Neustart ist die neue tägliche Serie mit dem Arbeitstitel "Hand auf's Herz" mit Vanessa Jung. Die Daily Soap wird am Vorabend auf die schwach laufende Telenovela "Eine wie keine" folgen. Musik wird in der an einer Schule angesiedelten Serie eine wichtige Rolle spielen. Die Daily Soap "Anna und die Liebe" soll durch die Rückkehr der ursprünglichen Hauptdarstellerin Jeanette Biedermann wiederbelebt werden. Durch einem Exklusivvertrag mit Felix Sturm kehrt der Sender außerdem zurück in den Boxring.

Sat 1 hält an Johannes B. Kerner fest
Sat 1 hält an Johannes B. Kerner fest
Die Sorgenkinder Oliver Pocher und Johannes B. Kerner, vor einem Jahr noch als die neuen Hoffnungsträger des Senders präsentiert, bekommen ein weiteres Jahr Zeit, um sich als Aushängeschilder von Sat 1 zu etablieren. Kerner behält seinen angestammten Sendeplatz und wird außerdem mehrere große Shows moderieren, darunter eine Neuauflage des Länderduells, eine Wissensshow und einen großen Jahresrückblick. Pocher, der bei der Präsentation eifrig mit seinen schlechten Quoten kokettierte, soll eine neue Sendung bekommen. Arbeitstitel: "Lieber Onkel Olli". Ähnlich wie in "Rent a Pocher" muss der Comedian darin Aufgaben erfüllen. Dieses Mal stellen allerdings Kinder den Moderator auf die Probe.

Die Pläne von Pro Sieben

„Voll auf die 12" lautet das Motto von Pro Sieben für die kommende TV-Saison. Nachdem der Sender bis zur Fußball-Weltmeisterschaft eine stabile Flughöhe von 12 Prozent Marktanteil erreicht hatte, ist Geschäftsführer Thilo Proff optimistisch, diese Marke bis zum Ende des Jahres zu halten. weiterlesen

Auch im Bereich Comedy vertraut Sat 1 auf bewährtes Personal: Cordula Stratmann bekommt mit "Wir müssen reden" eine neue Impro-Comedyshow. "Schillerstraße" geht in der kommenden Saison mit einem neuen Konzept auf Sendung, und Bastian Pastewka und Anke Engelke sind in ihrer Paraderolle als Volksmusikpaar in "Die große Wolfgang und Anneliese-Show" zu sehen. Neu im Aufgebot ist das "R-Team", ein Comedy-Format mit versteckter Kamera, bei dem Rentner im Mittelpunkt stehen.

Im Bereich Infotainment und Show schickt Bartl gleich eine ganze Riege neuer Formate on Air: Das Magazin "... ins Grüne" ist eine Art TV-Version der erfolgreichen Zeitschrift "Landlust". Sat 1 kündigt das Format als "Countrytainment" an. Mit "Deutschlands Meisterkoch“ springt Sat 1 mit einer Castingshow ebenfalls auf das nach wie vor populäre Thema Kochen auf. "Die perfekte Minute" geht in die Verlängerung, die Musikshow "Die Hit-Giganten" bekommt mit Swingsänger Roger Cicero, der beim Pro-Sieben-Sat-1-Label Starwatch Music unter Vertrag steht, einen neuen Moderator. Außerdem neu im Programm: Die Familien-Show "Der Bastelkönig", die voraussichtlich Kai Pflaume moderieren wird, in der Wissenshow "Die Insider" (AT) begeben sich Wigald Boning und Barbara Eligmann auf eine Reise ins Innere des Körpers - "Die Reise ins Ich" lässt grüßen.

Die Pläne von Kabel 1

Kabel Eins spielt weiter auf Angriff. „Das Rennen auf die 7 Prozent Marktanteil ist offiziell eröffnet", kündigte Geschäftsführer Jürgen Hörner bei der Programmpräsentation von Pro Sieben Sat 1 in München an. Mit neuen Serien und Dokutainment-Formaten will der Sender beim Publikum punkten. weiterlesen

Im Bereich TV-Filme hat der Sender mit den Literaturverfilmungen "Die Wanderhure" und "Die Säulen der Erde" zudem zwei sogenannte "TV-Events" im Köcher. Alexandra Neldel ist außerdem in dem Thriller "Die Frau des Schläfers" zu sehen, Veronica Ferres spielt in "247 Tage" die Mutter des in der Türkei festgehaltenen Jugendlichen Marco W. Ob das Aufgebot von Sat 1 ausreicht, um wieder in der Champions League der TV-Sender mitzumischen, wird sich im Herbst zeigen. dh
Meist gelesen
stats