Sat 1 und DSF erwerben Rechte für Uefa-Cup-Heimspiele

Dienstag, 18. August 1998

Sat 1 hat zusammen mit dem DSF die exklusiven Rechte für die Uefa-Cup-Heimspiele für die Saison 1998/99 des FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen und des VfB Stuttgart von der ISPR erworben. Beide Sender werden im Wechsel die Spiele ausstrahlen. Der Vertrag sieht ein definiertes Zugriffsrecht vor,das pro Runde zwischen den beiden Sendern wechselt. Ab dem Viertelfinale liegt das Zugriffsrecht bei Sat 1. Erst am 28. August wird ausgelost, auf welche ausländischen Vereine die deutschen Mannschaften treffen. FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen und der VfB Stuttgart sind bislang die einzigen deutschen Vereine, die am Uefa-Cup teilnehmen. Werder Bremen hat im Rückspiel am 25. August noch eine Chance, sich ebenfalls für die Spielrunde zu qualifizieren. Über die Kaufsumme wollten beide Parteien keine Angabe machen. Sat 1 bezeichnet die Allianz als einen zukunftsweisenden Weg, um im immerhärteren Wettbewerb und bei steigenden Rechtekosten erfolgreich zu sein. DSF-Geschäftsführer Rainer Hüther kündigte an, auch künftig sein Programmbouquet mit Top-Sportevents weiter ausbauen zu wollen. Basis dieser Programminvestitionen sei die gute wirtschaftliche Entwicklung des Senders. Mit einem Plus von 22 Prozent auf 135 Millionen Mark Bruttowerbeeinnahmen im ersten Halbjahr 1998 liege das DSF "deutlich über den Vorgaben des Businessplans, der im Jahr 2001 den Break-even vorsieht", soHüther. Als neuen Programmpunkt wird der Sender in Kürze den "Telegate Sport-Trend" ausstrahlen.
Meist gelesen
stats