Sat 1 strukturiert Vorabend neu

Dienstag, 05. Februar 2008
Sat-1-Geschäftsführer Torsten Rossmann will Informationsangebote pushen
Sat-1-Geschäftsführer Torsten Rossmann will Informationsangebote pushen

Sat 1 baut sein Vorabendprogramm um. Mit einer neuen Informationsschiene will der Sender die schwächelnden Quoten wieder auf Vordermann bringen. Ab dem 17. März beginnt der Abend um 18.30 Uhr mit einer Doppelfolge der Ermittlerdoku "K 11". "Das Sat 1 Magazin" beginnt um 19.30 Uhr, die Hauptnachrichten (aus den "Sat 1 News" werden die "Sat 1 Nachrichten") kommen dann parallel zur "Tagesschau" um 20 Uhr.

Die neue Nachrichtensendung wird von N24-Chefredakteur Peter Limbourg verantwortet und moderiert. Nachrichten und Magazin werden ab März zudem in neu gestalteten Studios produziert. "Wir wollen mehr Relevanz für die Information bei Sat 1, einen verbesserten Audience Flow im Vorabend und mittelfristig in dieser wichtigen Zeitschiene auch wieder steigende Marktanteile", sagt Sat-1-Geschäftsführer Torsten Rossmann.

Im Sommer 2007 hatte Sat 1 seinen damaligen Chefredakteur Thomas Kausch entlassen und mehrere Infotainment-Formate eingestellt. Die Nachrichten werden seitdem vom Schwestersender N24 produziert.

Limborg, 47, wird zugleich alleiniger Chefredakteur bei N24. Jörg Harzem, bislang Chefredakteur "Aktuelles", verlässt das Unternehmen. Harzem, 52, kam im Juli 2004 von RTL zu N24 und teilte sich die Chefredaktion mit Limbourg. Seine Position wird nicht neu besetzt.

Stattdessen werden die bisherigen Redaktionsleiter Arne Teetz (Nachrichten) und Andrej Grabowski (Magazine, Talk und Eigenproduktionen) zu stellvertretenden Chefredakteuren berufen. Der bisherige Stellvertreter Ronald Warin bleibt stellvertretender Chefredakteur von N24.
Meist gelesen
stats