Sat 1 beerdigt "Hand aufs Herz"

Montag, 27. Juni 2011
"Hand aufs Herz" wird im September eingestellt
"Hand aufs Herz" wird im September eingestellt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sat.1 Vorabendserie Joachim Kosack Überarbeitung


Sat 1 stellt die Vorabendserie "Hand aufs Herz" ein. Die erst im Oktober 2010 gestartete Soap blieb trotz inhaltlicher Überarbeitungen hinter den Erwartungen zurück.  "Wir beenden unsere tägliche Serie 'Hand aufs Herz' nach der ersten Staffel Anfang September", sagte der stellvertretende Sat-1-Geschäftsführer Joachim Kosack, gegenüber dem Mediendienst DWDL.de. Erst im Frühjahr hatte die Produktionsfirma Producers at Work noch versucht, die Serie mit zusätzlichen Telenovela-Elementen aus dem Quotentief zu holen  - letztlich vergeblich.

Dabei war der Start von "Hand aufs Herz" im Oktober noch vielversprechend: Die erste Folge erzielte in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 10,7 Prozent - danach ging es allerdings schnell abwärts. Der Sendeplatz um 18 Uhr ist bereits seit geraumer Zeit das Sorgenkind von Sat 1. Auch die Vorgänger von "Hand aufs Herz", die Serien "Schmetterlinge im Bauch" und "Eine wie keine" waren wegen zu geringer Zuschauerzahlen nach wenigen Monaten wieder eingestellt worden.

"Trotzdem wir dem Zuschauer viel Zeit gegeben haben, diese wunderbare Serie zu finden, und darüber hinaus gemeinsam mit dem gesamten Produktionsteam ständig am Format gearbeitet haben, sind die Quoten leider nach wie vor weit unter Senderschnitt geblieben", so das Resumee von Kosack. "Auch der große Erfolg, den 'Hand aufs Herz' online hatte, konnte die Schwierigkeiten, ein Publikum fürs TV zu finden, nicht kompensieren." Wie es mit dem Sendeplatz um 18 Uhr nach dem Ende der serie weitergeht, steht noch nicht fest. dh
Meist gelesen
stats