Sat-1-Serie „Klinik am Alex“ floppt

Freitag, 30. Januar 2009
Das Team von "Klinik am Alex"
Das Team von "Klinik am Alex"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sat.1 Klinik Krankenhausserie Ariane Krampe Tim Greve


Mit der Premiere der neuen Krankenhausserie "Klinik am Alex"  dürfte Sat 1 alles andere als zufrieden sein. Die erste Folge lockte am Donnerstag nur 730.000 Zuschauer aus der werberelevanten Gruppe zwischen 14 und 49 Jahren vor den Fernseher. Damit erreichte die Serie einen Marktanteil von 7,8 Prozent und landete damit nicht einmal unter den Top 20 der reichweitenstärksten TV-Formate. Zur selben Sendezeit erreichte die US-Serie „Bones - Die Knochenjägerin" einen Anteil von 18,7 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe und belegt damit Platz 4 der reichweitenstärksten Formate am Donnerstagabend. Für Sat 1 ist die schlechte Bilanz von "Klinik am Alex" ein herber Rückschlag. Der Sender wollte mit dem neuen Format endlich auch am Donnerstagabend in puncto Quoten punkten. Allerdings kann sich die neue Serie offenbar nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Ursache für den Flop könnte die starke Anlehnung der Charaktere an die US-Erfolgsserie "Grey´s Anatomy" sein.  „Klinik am Alex" entstand als Teamworx-Produktion im Auftrag von Sat 1, Produzentin ist Ariane Krampe, Herstellungsleiter Tim Greve. HOR
Meist gelesen
stats