Sat 1: "Perfekte Minute" liegt erneut über Senderschnitt

Montag, 10. Mai 2010
Liegt gut in der Zeit: Ulla Kock am Brinck
Liegt gut in der Zeit: Ulla Kock am Brinck
Themenseiten zu diesem Artikel:

Senderschnitt Sat.1 Ulla Kock Andreas Bartl Deutschland


Auch die zweite Sendung der neuen Sat-1-Show "Die perfekte Minute" liegt über dem Senderschnitt. Die Show kommt mit 13,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen auf einen deutlich höheren Marktanteil, als die 11,7 Prozent, die Sat 1 im April bei der werberelevanten Zielgruppe geholt hat. Die erste Folge holte zwar noch 14,4 Prozent, erreichte aber insgesamt nur 2,5 Millionen Zuschauer. In der zweiten Folge schauten dagegen 2,68 Millionen Zuschauer dabei zu, wie der 29-jährige Philipp Tischtennisbälle von Flaschenhälsern in Gläser pustete und sich damit 50.000 Euro sicherte. Außerdem bauten die Kandidaten Stiftetürme, ließen Bleistifte in Gläser hüpfen, stapelten Äpfel und leerten Tücherboxen.

Die Spielshow ist für Sat 1 ein entscheidender Baustein, um den Sender am Freitagabend aufzuwerten und wieder als familienaffinen Kanal zu positionieren. Ulla Kock am Brinck moderiert "Die perfekte Minute", von der vorerst acht Folgen geplant sind. Anschließend testet Senderchef und Pro-Sieben-Sat-1-Vorstand Andreas Bartl weitere Showformate wie "Deutschlands Meisterkoch". pap
Meist gelesen
stats