Sat-1-Neuzugang "Kerner" startet schwach

Dienstag, 03. November 2009
Johannes B. Kerner in seinem neuen Studio
Johannes B. Kerner in seinem neuen Studio

Sat 1 muss sich derzeit in Geduld üben. Nach Oliver Pocher legte auch das zweite neue Zugpferd des Senders, Johannes B. Kerner mit seiner neuen Show einen schwachen Start hin. Gerade einmal 910.000 Zuschauer von 14 bis 49 Jahren verfolgten die erste Ausgabe von "Kerner" am Montagabend um 21.15 Uhr. Der Marktanteil blieb bei 7,6 Prozent und damit deutlich unter dem durchschnittlichen Marktanteil von zuletzt 11,4 Prozent stecken. Insgesamt verfolgten 1,83 Millionen Zuschauer die Show, der Marktanteil lag bei schwachen 6,5 Prozent. Allerdings musste sich "Kerner" einer starken Konkurrenz stellen. Bei RTL lief parallel der Straßenfeger "Bauer sucht Frau", beim Schwestersender Pro Sieben der Top-Film "Im Auftrag des Teufels".

Johannes B. Kerner selbst hatte bereits im Vorfeld versucht, allzu hohe Erwartungen zu dämpfen. Die 30. Sendung sei ihm wichtiger als die erste, gab der Moderator im Interview mit dem Mediendienst DWDL.de zu Protokoll. Rückblickend scheint es fast, als wollte er seinen neuen Sender auf eine längere Durststrecke einstimmen. dh
Meist gelesen
stats