Sat 1 Gold wird ausschließlich mit deutschen Produktionen bestückt

Montag, 15. Oktober 2012
Senderchefin Katja Hofem setzt auf ein rein deutsches Programm
Senderchefin Katja Hofem setzt auf ein rein deutsches Programm

Am 17. Januar lässt pro Sieben Sat 1 sein neues Beiboot Sat 1 Gold zu Wasser. Der Sender, der sich an ältere weibliche Zuschauer richtet, wird ausschließlich deutsche Produktionen zeigen, in erster Linie gut abgehangene Archivware von Sat 1. Senderchefin Katja Hofem plant aber auch Eigenproduktionen. Der Sender richtet sich an Frauen von 49 bis 64 Jahren. Bei Pro Sieben Sat 1 hat man für die bislang unter dem Namen Best Ager bekannte Zielgruppe den Namen "Master Consumer" ersonnen. Die angepeilte Zielgruppe habe ein "positives und harmonisches Lebensgefühl" und blicke auf 30 bis 40 Jahre Konsumerfahrung zurück, hat die Marktforschung ermittelt - und hat, da die Kinder aus dem Haus sind, jetzt wieder Zeit und Geld für sich, so das Kalkül. "Mit Sat 1 Gold schließen wir eine Marktlücke in Deutschland", sagt Jürgen Hörner, Geschäftsführer von Pro Sieben Sat 1 TV Deutschland. "Wir sprechen eine große Zielgruppe an, die die Mitte der Gesellschaft in Deutschland bildet. Hier werden die wichtigen Entscheidungen in der Familie getroffen. Das macht die Zielgruppe auch für die Werbeindustrie so interessant." Die Geschäftsführung von Sat 1 Gold übernimmt Katja Hofem, die für Pro Sieben Sat 1 bereits den jungen Frauensender Sixx erfolgreich etabliert hat.

Etwas nostalgisch angehaucht wirkt das Programm, mit dem Sat 1 Gold die Damen im besten Alter zu sich locken will: Neben Sat-1-Filmen wie "Das Wunder von Lengede" und "Traumprinz in Farbe" und Serien wie "Wolffs Revier" oder "Ein Bayer auf Rügen" werden auch alte Talkshows wie "Britt", "Pilawa" und "Kerner" noch einmal aufgewärmt. Mit Eigenproduktionen sollen zunächst acht Programmstunden pro Woche gefüllt werden. Allein drei Sendungen präsentiert "Akte"-Moderator Ulrich Meyer, außerdem ist in Zusammenarbeit mit einem großen deutschen Verlag ein TV-Magazin geplant. An jedem Abend wird ein anderes Genre im Mittelpunkt stehen. Unter anderem ist ein Doku- Spielfilm-, Krimi- und Serienabend geplant.

"Wir werden nur deutschen Content und nichts Synchronisiertes an Air haben. Wir sind ein rein deutscher Sender", kündigt Senderchefin Hofem im "Focus" an. Auch der Slogan steht bereits fest: "Mir geht's Gold". Der "sehr schöne Name" Sat 1 Gold soll übrigens "für etwas Hochwertiges, eine Premium-Anmutung" stehen. Sat 1 Gold geht am 17. Januar zunächst rein digital auf Sendung. Die technische Reichweite beträgt zum Start rund 50 Prozent. dh
Meist gelesen
stats