Santander Direkt Bank startet Finanzportal Patagon

Donnerstag, 16. August 2001

Die Santander Direkt Bank ist mit ihrem Internet-Finanzdienst Patagon in Deutschland online gegangen. Mit mehr als hundert Mitarbeitern und 26 Millionen Euro Kapital wurde das Unternehmen mit ehrgeizigen Plänen gestartet. Patagon.de vermarktet des Anlageangebot der Santander Direktbank in Deutschland und soll seinen Kundenstamm von rund 110.000 registrierten Nutzern, die von Santander Direktbank übernommen wurden, auf 160.000 bis zum Jahresende ausweiten. Die Erreichung des Ziels soll sowohl durch Mailingaktionen an Kunden der Santander Direktbank als auch eine breit angelegte Printkampage zur Neugkundenwerbung unterstützt werden. Die Anzeigen, mit denen Patagon ein Online-Tagesgeldkonto bewirbt, werden ab September geschaltet.

Das im Jahr 1997 gegründete Unternehmen Patagon wurde Anfang 2000 in die Finanzgruppe Banco Santander Central Hispano (BSCH) eingegliedert. Nachdem zunächst Niederlassungen in den USA und in Südamerika eröffnet wurden, ist Deutschland neben Spanien die zweite Filiale von Patagon in Europa. Das Unternehmen, an dem die BSCH-Gruppe 87 Prozent der Anteile hält, bietet neben Börsennachrichten und Kursdaten auch die Produktbereiche Brokerage, Geldanlage und Kredit auf seinen Internetseiten an.
Meist gelesen
stats