Saban will TPS-Generaldirektor nach München holen

Montag, 08. September 2003

Guillaume de Posch, bisher Programmchef und Generaldirektor des französischen Pay-TV-Senders TPS, soll Haim Sabans neuer Mann im Vorstand von Pro Sieben Sat 1 Media heißen. Nach einem Bericht des "Spiegel" wird er die neu geschaffene Position des Chief Operating Officer in der Senderfamilie übernehmen, die seit kurzem mehrheitlich Saban gehört. Die Ernennung des Belgiers könnte schon in der Aufsichtsratssitzung Mitte September erfolgen.

Gleichzeitig soll der Vertrag des derzeitigen Vorstandsvorsitzenden Urs Rohner, der Ende 2004 ausläuft, vorzeitig um zwei Jahre verlängert werden. Saban hatte Rohner schon mehrfach öffentlich das Vertrauen ausgesprochen. Dagegen sollen die Geschäftsführer von Pro Sieben und Sat 1, Nicolas Paalzow und Martin Hoffmann im Juli schon einmal auf der Kippe gestanden haben. Fernsehvorstand Ludwig Bauer soll ihnen damals gegen Rohner den Rücken gestärkt haben. Ob sie nun noch weiter mit dem Schweizer zusammenarbeiten wollen und können, ist fraglich. he
Meist gelesen
stats