Saarbrücker Zeitung verpasst sich Neuanstrich

Freitag, 23. März 2007

Die "Saarbrücker Zeitung" erscheint mithilfe einer neuen Druckmaschine ab dem kommenden Wochenende durchgehend vierfarbig. "Wir erzielen mit der neuen Technik eine deutlich bessere Druckqualität und sind so auf die Herausforderungen im Anzeigen- und Lesermarkt besser vorbereitet", sagt Thomas Rochel, Vorsitzender der Verlags- und Druckereigeschäftsführung. Außerdem erhöht die "Saarbrücker Zeitung" durch spätere Redaktionsschlusszeiten ihre Aktualität. "Wir können künftig alle Fußballspiele und andere wichtige Ereignisse am späten Abend in allen elf Teilausgaben berücksichtigen", sagt Chefredakteur Peter Stefan Herbst.

Bereits im vergangenen September war die Tageszeitung vom nordischen auf das rheinische Format umgestellt worden. Der Verlag hat 15 Millionen Euro in die neue Drucktechnik investiert. Für zehn Millionen Euro waren bereits in den Vorjahren die Druckweiterverarbeitung und die Produktionssoftware modernisiert worden. bn

Meist gelesen
stats