Saarbrücker Zeitung setzt auf Regionalförderung

Dienstag, 29. April 2003

Die zur Holtzbrinck-Gruppe gehörende "Saarbrücker Zeitung" will ihre regionale Kompetenz profilieren und setzt verstärkt auf ihre zweiwöchentliche Regionalbeilage. Die erste Ausgabe des 32-seitigen Supplements erschien bereits am 15. April mit dem Schwerpunktthema "Profi-Land Saarland".

Bei positiver Annahme durch Leserschaft und regionale Wirtschaft, soll das Konzept, so "SZ"-Chefredakteur Friedhelm Fiedler, bis Jahresende fortgesetzt werden. Die Einführung der Beilagenserie begleitet der Verlag mit Großflächenplakaten, Funkspots und einer Mailingkampagne, die sich an potenzielle Anzeigenkunden richtet. nr
Meist gelesen
stats